Cookies, Kekse & Plätzchen, Cupcakes & Muffins, Geschenkideen, Mit Wort und Tarte, Pralinen & andere Kleinigkeiten

Zitronen-Brause-Törtchen aus Hannah Miles‘ Whoopie Pies

12. Juni 2013

Süß/sauer kennen wir ja eigentlich vom Chinesen… aber es geht noch besser! Denn diese Whoopies erinnern einfach an Kindheit. Sie sind unfassbar süß und brizzeln auf der Zunge. Ganz verrückt und perfekt für Kinderparties, bei denen auch Oma und Opa etwas vom Kuchentisch wollen und dabei einfach mal in Kindheitserinnerungen schwelgen können. Das folgende Rezept wurde von uns nachgebacken und stammt aus Hannah Miles‘ WhoopiePies aus dem Thorbecke Verlag. Alles was aus dem Buch stammt schreiben wir wie immer kursiv. Mehr zum Buch ganz unten 😉

Und das brauchen wir:

  • 125g weiche Butter oder Margarine
  • 200g extrafeiner Zucker
  • Fein geriebene Schale von 2 Zitronen
  • 320g Mehl
  • 4TL Backpulver
  • 1/2TL Salz
  • 250ml Buttermilch
  • 100ml heißes Wasser

Für die Zitronenglasur:

  • 200g Puderzucker
  • 2-3 EL frisch gepresster Zitronensaft

Frischkäsefüllung

  • 200g Frischkäse
  • 2 EL Lemon Curd
  • 1 EL Puderzucker, gesiebt

Zum Dekorieren:

1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Limonaden-Whoopiepies_Teig

2. Für den Teig Butter und Zucker mit dem elektrischen Handrührgerät 2-3 Minuten lang leicht und cremig aufschlagen. Ei und Zitronenschale unterschlagen. Mehl und Backpulver in die Schüssel sieben, Salz und Buttermilch hinzufügen. Alles miteinander verrühren. Zuletzt das heiße Wasser unterschlagen.

3. Je einen gehäuften Löffel der Masse in die Vertiefung der Backformen geben (Anmerkung von Fräulein Anna: Wir haben keine Whoopie-Form und nehmen dafür eine amerikanische Muffinform, die wir mit nur einem Teelöffel Teig füllen. Alternativ könnt ihr auch runde Teigkringel auf Backpapier geben und backen.) 10 Minuten ruhen lassen und, dann 10-12 Minuten lang im vorgeheizten Backofen backen. Die Küchlein aus dem Ofen nehmen, kurz in der Form, dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Limonaden-Whoopiepies_Guss

4. Für die Zitronenglasur Puderzucker und Zitronensaft zu einer glatten Paste verrühren. Die Hälfte der Küchlein mit der Glasur überziehen und mit ein wenig Brausepulver und den Geleezitronenscheiben dekorieren. (Noch eine Anmerkung von Fräulein Anna: Die Zitronenscheiben gibt es im Dekofachhandel. Mittlerweile gibt es aber auch HIER ein tolles Produkt von Dr. Oetker.)

Limonaden-Whoopiepies_Oetker

5. Für die Füllung den Frischkäse luftig aufschlagen. Lemon Curd und Puderzucker unterrühren. Die Füllung in den Spritzbeutel füllen und auf die undekorierten Küchlein Tupfen spritzen. Zuletzt die glasierten Küchlein auf die Füllung setzen.

Limonaden-Whoopiepies_Füllung

Das ganze klingt fast ein bisschen kompliziert, geht aber eigentlich ganz leicht von der Hand, macht riesen Spaß und das wichtigste: ES LOHNT SICH. Dazu dekorieren wir die Pies noch mit kleinen Fähnchen. Dazu wickeln wir einfach etwas Masking-Tape um einen Zahnstocher.

Limonaden-Whoopiepies_DIY2

Zum Buch:

978-3-7995-0233-7Das handliche (19x19cm) Buch von Hannah Miles macht schon von außen einen guten Eindruck. Eine Kleinigkeit, auf die der Kuchenbäcker total steht, ist in dieser Preisklasse eigentlich unüblich, dennoch hier vorhanden: Ein Schutzumschlag um den Hardcovereinband. Blättert man das Buch auf stechen gleich die unfassbar schönen Fotos von Steve Painter ins Auge. Die Rezepte haben hier kaum eine eigene Seite, sondern sitzen mitten im Bild. Dadurch macht es einfach Spaß zu blättern, zu schnüffeln und zu backen. Daumen hoch!

Die Rezepte sind vielseitig, lesen sich ganz einfach und es ist schlicht für jeden etwas dabei. Ob riesige Whoopietorte zum Angeben oder klassische Pies für Anfänger; ob Zitronenbrause für die Kleinen, Herztörtchen für Verliebte oder Lebkuchentörtchen für den Weihnachtsmann, hier findet einfach jedes Schleckermaul etwas. Superspannend finden wir auch die gigantische Gebrutstags-Whoopie-Pie oder Austerntörtchen.

Hier noch die üblichen Daten:

  • 1. Auflage
  • Format 19 x 19 cm
  • 64 Seiten
  • mit zahlreichen Fotos
  • Hardcover mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-7995-0233-7
  • erschienen 2013
  • zu bekommen ist das Buch beim Verlag oder bei Amazon

Wir raten zu dem Buch und sind schon gespannt auf mehr vom Thorbecke Verlag, denn hier kommen wirklich echte kleine Schätze.

Süße Grüße,

Fräulein Anna und ihr Kuchenbäcker

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!