BACKEN, Kuchen, Torten & Kuchen, Trotzdem naschen

#TrotzdemNaschen: Schokoladentarte ohne Mehl

30. März 2014

Endlich ist es mal wieder Zeit für „Trotzdem Naschen“. Hier geht es ja um Rezepte für Menschen, die auf besondere Ernährungen achten müssen und deshalb gibt es heute einen Kuchen ohne Mehl. Wir haben dieses Rezept in einem Buch gefunden, in dem wir gar nicht besonders damit gerechnet haben. Einem Buch für echte Männer: KOCHHELDEN aus dem CALLWEY Verlag.

Das sind die Zutaten für die Tarte ohne Mehl:

  • 150g Zartbitterschokolade einer guten Qualität (wir haben Oetker Kuvertüre genommen)
  • 185g Zucker
  • 125g zerlassene Butter (nach dem Zerlassen wieder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen)
  • 3 große, leicht verquirlte Bio-Eier
  • 90g Dr. Oetker Backkakao + etwas mehr zum Bestäuben
  • 1 1/2 Esslöffel gemahlene Espressobohnen oder Instant-Espresso (nehmt lieber ersteres, denn Zweiteres kann man, außerdem zum Backen, zu gar nichts verwenden)
  • Schlagsahne, nach belieben

Und so wir die Schoko-Tarte ohne Mehl gebacken:

 

1. Ofen auf 190°C vorheizen und eine runde Kuchenform (20cm Durchmesser) ausbuttern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

2. Schokolade über Wasserdampf schmelzen. Die geschmolzene Schokolade aus der Schüssel in eine größere Schüssel kratzen, Zucker und geschmolzene Butter zugeben und gut vermischen. Eier zugeben und wieder gut verrühren. Kakaopulver und Espresse hineinsieben und zu einem glatten Teig vermengen. In die vorbereitete Form füllen und 20 – 25 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas fest wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

3. Aus dem Ofen nehmen und in der Form 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf eine Tortenplatte geben. Mit Kakaopulver bestreuen und die Schlagsahne (wenn gewünscht) hinzugeben oder mit Obst servieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Zum Buch:

Essen für das wahre Leben steht bei Max und Eli Sussman auf dem Speiseplan. Wenn es nach ihnen ginge, wäre der Sonntagsbrunch ein offizieller Feiertag. Am besten sogar in einer wöchentlichen Tradition, der man im Pyjama begegnet. Dabei outen sie sich als Genießer und wahre Helden am Herd. Die Kochhelden verzichten bewusst auf Fertigprodukte und konventionelles Fast Food. Und dennoch: “Wenn Sie JETZT SOFORT etwas essen müssen, dann sind hier die Rezepte!” Diese verraten sie in ihrem Callwey Buch “Kochhelden. Rezepte für das wahre Leben”. Die Sussmans kennen eben den Bärenhunger um Mitternacht. “Klauen Sie von uns das Wissen, das wir über die Jahre gesammelt haben”, fordern die Brüder. Sie annimieren zu Techniken wie Grillen, Schmoren, Saucen reduzieren, Pasta selbst machen, Pökeln und Räuchern. Und neben Wassermelonen-Gazpacho und Lammkeule vom Grill haben die Männer auch süße Rezepte im Repertoire: “…und das will schon was heißen, wenn das zwei Kerle sagen, die lieber noch ein Stückchen Fleisch essen, statt zu einem Stück Kuchen zu greifen.”

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Das Buch ist liebevoll gestaltet und die Rezepte sind super. Dies wird auch nicht das letzte Rezept sein, was wir euch hier zeigen. Kleiner Negativpunkt: die glänzend schwarzen Seiten sind etwas schmutzanfällig, also lieber abdecken oder in Kopie mit in die Küche nehmen 😉 Ansonsten können wir das Werk nur empfehlen. Mit ihrem Callwey Buch liefern die Kochhelden alltagstaugliche und zugleich köstliche Gerichte. Mit Rezepten für jede Tageszeit und jeden Anlass stellen sie eine neue Kochbuch-Generation vor, die mit zahlreichen Tipps und Anekdoten der Autoren jeden Koch zum Helden macht.

Das könnte dir auch gefallen.

1 Kommentar

  • Reply Schokohimmel 31. März 2014 at 07:16

    Na, wenn das mal nicht (schoko)himmlisch aussieht! Lecker! 🙂

  • Hinterlasse uns einen Kommentar!