#Spekulitious, Marmelade & Co., Spezial: Weihnachten

Spekulitious: 5. Dezember – Blutorangen-Cranberry-Gelee

5. Dezember 2013

Im Sommer haben wir ja unsagbar viele Sachen im Glas gemacht. Wir haben Marmeladen, Konfitüren und Gelees aus den sommerlichsten Früchten und vor allem aus Erdbeeren gekocht. Aber auch im  Winter gibt es tolle Früchtchen und wir haben uns zwei besondere ausgesucht: Blutorangen und Cranberries. Was macht man daraus? Klar: Gelee!

Und das brauchen wir:

 

  • 200g frische Cranberries
  • 1 Liter Blutorangensaft (entweder ihr presst ihn selbst oder nehmt Bio-Direktsaft aus 100% Frucht – bitte nicht aus Konzentrat, denn das kann beim Kochen bitter werden)
  • Dr. Oetker Super Gelierzucker 3:1

Und so einfach gehts:

1. Gebt eure Marmeladengläser in einen Topf mit kochendem Wasser und lasst sie ein wenig Kochen, um sie zu sterilisieren. Wir haben uns zu Weihnachten ein paar original Weckgläser von glaeserundflaschen.de ausgesucht, da diese sich als Geschenk schön dekorieren lassen.

 

2. Halbiert die Cranberries und gebt sie mit dem Blutorangensaft in einen Topf. Bringt das ganze ungefähr 3 Minuten zum Kochen, bis die Cranberries weich sind.

3. Nehmt euch einen Schaumlöffel und sammelt damit die Cranberries wieder aus dem Saft. Püriert dies solange, bis es schön glatt ist.

 

4. Das Cranberry-Püree gebt ihn nun wieder in den Saft. Gebt den Dr. Oetker Super Gelierzucker mit in den Topf und bringt all dies unter ständigem Rühren ca. 3 Minuten zum Kochen.

 

5. Nun nur noch mit einem Trichter in die ausgekochten Gläser geben. Bei Weckgläsern den Deckel mit angefeuchtetem Gummi aufsetzen, bevor die Marmelade auskühlt. Auch Drehverschlüsse auf die heiße Marmelade aufschrauben und diese auf den Kopf stellen, damit sie dicht werden.

Und das war es auch schon. Lasst euch die winterliche Marmelade schmecken. Übrigens: Blutorangen und Cranberries stecken voller Vitamine, was in der kalten Jahreszeit sicher nur nützlich sein kann.

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!