Eat&Read, Geschenkideen, Mit Wort und Tarte

#Spekulitious: 2. Dezember – Geschenkidee – Kann denn Kochen Sünde sein + Gewinnspiel

2. Dezember 2013

Es gibt Menschen, auf die kann man einfach nur neidisch sein. Manche behaupten, sie könnten nicht kochen, andere meinen sie könnten nicht schreiben oder zeichnen. Manche Leute sind einfach kreativ und andere eben nicht. Aber Guillaume Long ist schon beinahe unverschämt, denn er kann nicht nur kochen und schreiben, sondern auch noch wunderbar zeichnen. Damit wir nicht vor Neid platzen, lässt er uns teilhaben und beschenkt uns daher mit dem Küchencomic „Kann denn Kochen Sünde sein? Ein Comic für Genießer“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Guillaume Long wurde am 3. September 1977 in Genf geboren. Er studierte visuelle Kommunikation und arbeitet seit seinem Abschluss 2002 als Illustrator und Comiczeichner. Er ist begeisterter Hobbykoch und in Frankreich durch seinen Blog „À boire et à manger“ (Über Trinken und Essen) bekannt geworden, den er auf der Seite der Tageszeitung Le Monde betreibt. Genau dort veröffentlicht er auch seine Zeichnungen. In „Kann denn Kochen Sünde sein?“ zeigt er uns diese wunderbaren Comics-Strips und Zeichnungen und entführt uns in die Welt der frischen Genüsse.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nicht nur, dass er uns durch seine Alltagsstorys zum Lachen bringt, nein, er schafft es auch noch, Rezepte in Bilder zu fassen. So zeigt und zeichnet er uns, wo man den perfekten Kaffee her bekommt, was es mit der „Sache mit den Eiern“ auf sich hat oder wie man Löwenzahn zu gutem Salat verarbeitet. Fast nebenbei nimmt uns Long mit auf Genussreisen und erklärt uns, was eine Knoblauchmühle ist und wozu man diese sonst noch so verwenden kann. Auf den letzten beiden Seiten folgt dann noch ein Saisonkalender für Gemüse, denn Frische ist für Long das absolut wichtigste. Einer der Gründe, warum er sein Comic-Buch nach Jahreszeiten strukturiert. Eine Leseprobe könnt ihr hier genießen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei diesem Buch haben wir so gut wie nichts erwartet, aber alles bekommen. Es handelt sich hier nicht nur um ein illustrierten Kochband, sondern um einen echten Comic. So etwas macht Spaß und ist sicher ein super Geschenk für alle, die gerne lesen, Comics lieben oder viel Zeit in der Küche verbringen. Wir können uns aber auch vorstellen, dass dieses Buch Kochmuffel, Geeks und Nerds in die Küche locken kann und es wahrscheinlich schafft, dass der ein oder andere Burger in der eigenen Küche gebraten wird.

Nun viel Spaß beim verschenken oder selbst genießen,

euer Fräulein Anna und der Kuchenbäcker

 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!