BACKEN, Herzhaftes, Kuchen, noch mehr Glück..., Torten & Kuchen

Quiche Lorraine – das Original

15. August 2014

Der Klassiker in der französischen Küche ist Quiche Lorraine. Sie eignet sich warm oder kalt, ist toll als Mitbringsel oder für ein Picknick und unsere Version macht mindestens 4 Personen gut satt. Da Quiche Lorraine aus wenigen Zutaten besteht, solltet ihr hier die hochwertigsten wählen. Und genau da haben wir noch einen Tipp für euch: Wenn ihr euch ein Jahr lang keine Sorgen mehr ums Einkaufen machen wollt, solltet ihr HIER mitspielen. Es gibt nämlich ein Jahr lang kostenlos Einkaufen im Wert von 2.400€ zu gewinnen 😀

Und das brauchen wir für einen original Quiche Lorraine Teig:

  • 90g weiche Butter
  • 1TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 180g Mehl
  • 2 Eigelb
  • ein paar Esslöffel kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 150g Speck – gewürfelt
  • 4 Eier und 2 Eigelb
  • 300ml Sahne oder Creme Fraiche
  • Salz/Pfeffer

Und so gehts:

1. Verrührt Butter, Zucker und Salz miteinander. Gebt dann Mehl und Eigelb hinzu und soviel Wasser, dass sich der Teig gerade so kneten lässt. Ergebnis soll ein sandiger, aber gebundener Teig sein. Wickelt den Teig in Frischhaltefolie und gebt ihn am besten über Nacht, mindestens aber 60 Minuten in den Kühlschrank.

Quiche Lorain

2. Nehmt den Teig 30 Minuten bevor es weiter geht wieder aus dem Kühlschrank, gebt ihn zwischen zwei Backpapierblätter und rollt ihn gleichmäßig aus. Nun ab in die Form damit, Ränder abschneiden, gegebenenfalls Löcher stopfen und den Boden mit etwas Eiweiß bestreichen, damit er sich nachher nicht vollsaugt. Dann kommt der Teig in der Form in den Kühlschrank.

Quiche Lorain

3. Heizt schon einmal den Ofen auf 180°C vor. Bratet den Speck in einer Pfanne an und verrührt in einer Schüssel die restlichen Zutaten für die Füllung miteinander. Gebt die Speckwürfel auf den Teigboden, schmeckt die Sahnemischung mit Pfeffer und Salz ab (bedenkt dabei, dass auch der Speck noch einmal ordentlich Salz mitbringt) und gebt sie über den Speck.

Quiche Lorain

4. Jetzt noch 40 Minuten backen und direkt danach verzehren. Quiche Lorraine schmeckt am besten warm, geht aber auch am nächsten Tag noch einmal kalt an der Arbeit oder auf einem Picknick.

Quiche Lorain

Das ist das klassische Quiche Lorraine Rezept. Jede französische Familie wandelt sie etwas ab, auch wenn es dann eigentlich keine Quiche Lorraine mehr ist. Wir lieben diese Quiche zum Beispiel mit Schalotten darin oder geben kurz vor Backende noch Camembert oben drauf, für eine tolle, käsige Decke.

Das könnte dir auch gefallen.

1 Kommentar

  • Reply Sina's Welt Lifestyle-Blog 18. August 2014 at 10:19

    Sieht sehr lecker aus und auch Nach-backbar! Werde ich mal für die nächste Party versuchen 🙂

  • Hinterlasse uns einen Kommentar!