BACKEN, Frühstück, Mit Wort und Tarte, noch mehr Glück..., Verry British Food, Waffeln und Eierkuchen

Polenta-Waffeln von Cynthia Barcomi + Gewinnspiel

18. Mai 2014

Vor ein paar Tagen haben wir uns auf ebook.de Cynthia Barcomis „Let’s Bake“ aus dem Mosaik Verlag bestellt, da dies ein Standardwerk ist, das irgendwie noch in unserer Sammlung gefehlt hat. Deshalb machen wir heute aus Cynthias Buch die wunderbaren Polenta-Waffeln und verlosen direkt noch einen 25€-Gutschein für Bücher eurer Wahl von ebook.de

Die Waffel sind super knusprig und nicht zu süß. Der besondere Clou hier ist der Klecks Crème Fraîche, der das ganze super abrundet.

Für 12 Waffeln brauchen wir:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

  • 200g Crème Fraîche
  • 30g Puderzucker
  • 175g Mehl
  • 135g Polenta
  • 40g Zucker
  • 4TL Backpulver
  • 1TL Salz
  • 2 Eier
  • 350ml Buttermilch
  • 1/5TL Vanilleextrakt
  • 5EL Pflanzenöl
  • 75g zerlassene Butter
  • frische Waldbeeren
  • und etwas Ahornsirup zum Garnieren

Und so werden die Polenta-Waffeln zubereitet:

1. Wir beginnen ganz einfach und verrühren die Crème Fraîche in einer kleinen Schüssel mit dem Puderzucker und stellen dies zu Abkühlen kalt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2. Nun werden Mehl, Polenta, Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel gemischt. Die Eier, die Butter und die Milch werden in einem Messbecher mit dem Vanilleextrakt verquirlt. Die trockenen Zutaten vorsichtig unterheben, bis gerade so ein Teig entsteht und mit Öl und Butter glatt rühren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

3. Jeweils eine Kelle Teig wird in das aufgeheizte Waffeleisen gegeben und gebacken, bis die Waffeln nicht mehr dampfen. Zum warmhalten geben wir die Waffeln auf eine Servierplatte, bedecken sie mit einem Geschirrtuch und lassen sie bei ca. 100°C im Ofen warten, bis die restlichen Waffeln fertig gebacken sind.

4. Zum Servieren geben wir einen großen Klecks Crème Fraîche auf jeweils eine Waffeln und garnieren sie mit frischen Beeren und Ahornsirup.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn ihr nur die Hälfte des Teiges macht, habt ihr ein wunderbares Frühstück zu zweit. Bei den Angaben für 12 Stück dürfte es wohl für eine kleine Familie reichen.

Zum Buch:

Cynthia Barcomis Buch „Let’s Bake“ ist genauso herzlich, wie sie selbst. Das Buch bietet eigentlich etwas für jeden Tag und die Rezepte sind in einer gut sortierten Küche auch mal spontan machbar, so wie wir es hier mit den Waffel gemacht haben. In „Let’s Bake“ zeigt die sympathische Geschäftsfrau aus welch süßen Teig sie gemacht ist und stellt ihre Lieblingsrezepte für Waffeln, Tartes, Pies und Muffins zur Verfügung. Mit seinen 70 Rezepten ist es schon beinahe ein Standardwerk und nicht nur etwas für Barcomi-Fans.

 

Das könnte dir auch gefallen.

32 Kommentare

  • Reply Katja 25. Mai 2014 at 19:45

    Hi,

    mein liebstes Backbuch ist eines von Dr. Oetker „Beste Torten“. Wie der Name schon sagt, sind dort die besten Torten zu einem Buch vereint und man findet wirklich für jeden Anlass eine tolle Torte. Und damit ich mir weitere Backbücher zulegen kann, würde ich natürlich gerne den Gutschein gewinnen 🙂
    Bei Facebook habe ich eure Seite übrigens geliked.

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Michaela Wesemann 25. Mai 2014 at 14:55

    Ganz, ganz klar als riesen Fan von ihr <3
    — Sweet & Easy: Enie backt —
    Will mir das Buch schon lange anschaffen doch bis heute hat es noch nicht geklappt. Daher starte ich hier mein Versuch – ach das wäre schon Genial <3

  • Reply Nikola wolfram 25. Mai 2014 at 14:14

    Ach ganz vergessen, ich mag die Backbücher von dr. Oetker gerne 😀 die Torten sehen immer so unglaublich toll aus und schmecken traumhaft lecker

  • Reply Chris 25. Mai 2014 at 14:03

    Mein liebstes Backbuch ist mein Eigenes. 😉 Denn ich suche Rezepte meist immer nur im Internet heraus und drucke Sie dann aus. Danach werden diese ausprobiert und wenn sie dann noch den Geschmackstest überstehen kommen Sie in mein Büchlein. 🙂
    Dadurch weiß ich immer, dass das Essen geschmacklich auch was taugt.

  • Reply Anja K. 25. Mai 2014 at 13:56

    Das uralte handgeschriebene aus Oma`s Jugend.

  • Reply Neele Fischer 25. Mai 2014 at 13:17

    Mein Lieblingsbackbuch ist Vegan Backen, weil da einfach soo viele schöne Rezepte drin sind auch ohne tierische Zutaten 🙂

  • Reply Belle 25. Mai 2014 at 11:17

    Mein Lieblingsbackbuch ist Dr. Oetkers „Blechkuchen“, weil wir sehr viele Leute sind und ein runder Kuchen nie ausreicht! 🙂

  • Reply Annika Schön 25. Mai 2014 at 09:46

    Mein Lieblingsbackbuch ist cakes and cookies! tolle keksrezepte und die kuchen sind auch der knaller *__*

  • Reply Himbeerchen 25. Mai 2014 at 09:25

    Ich besitze nur ein Backbuch und das habe ich selbst gestaltet, dann meinen beides Oma mitgegeben, die jeweils ihre Highlights reingeschrieben und geklebt haben und dann hat es meine Mama mitbekommen. Zuletzt habe ich zusammen mit meiner Schwägerin noch moderne Rezepte ergänzt und nun ist es das beste aber auch einzige was ich habe.

  • Reply Sandra H. 24. Mai 2014 at 23:42

    Ich mag immernoch gern das Backbuch Modetorten von Dr. Oetker! Ist schon etwas älter aber sind leckere Sachen drin! Das Waffelrezept hört sich echt lecker an! Die werde ich wohl mal ausprobieren! Ich bin über Facebook mit dabei und habe auch gern geteilt: https://www.facebook.com/uschi.stroh.9/posts/309453569211689

  • Reply Lars 24. Mai 2014 at 21:55

    Mein Lieblingsbackbuch ist Die wunderbare Welt von Fräulein Klein: Backzauber und Dekolust, weil da viele tolle Rezepte und Anregungen drin sind

  • Reply nad1977 24. Mai 2014 at 21:12

    das von meiner Oma, alle meine Lieblingsrezepte

  • Reply Benjamin Koroll 24. Mai 2014 at 18:35

    Mein Lieblingsbackbuch ist das Backbuch „Weihnachtsbäckerei“ weil das Backbuch aussieht wie ein Zimtstern und ich soooo gerne Zimtsterne esse.

    bk@bcproject.de

  • Reply ronja 24. Mai 2014 at 12:29

    also ich habe zu weihnachten mein erstes backbuch bekommen das ist toll
    es heist „süße kleinikkeiten“ von dr. oetker
    da stehen auch super rezepte drin =)

  • Reply Clara Müller 24. Mai 2014 at 10:58

    Mein liebstes Backbuch ist das Dr.Oetcker Backbuch. Vor allem in einer etwas älteren Ausgabe. In dem Buch sind Rezepte für so ziemlich alle Standartkuchen und Torten drinnen, ebenso wie ein bisschen ausgefallenere Sachen.

    Da hab ich einfach eine super Auswahl 🙂

  • Reply Melanie Hoffnung 24. Mai 2014 at 10:38

    Tach,

    was für ein süsser Blog im wahrsten Sinnes des Wortes!!!
    Bin über Facebook, Twitter und Google Plus dabei 🙂

  • Reply Markus 24. Mai 2014 at 10:37

    Da habe ich noch gar keines

  • Reply Swetlana 24. Mai 2014 at 09:25

    Huhu! 🙂

    Das Rezept klingt klingt super! Auch wenn ich zugeben muss, dass ich noch nie Polenta verwendet habe..
    Außerdem muss ich zugeben, dass ich mich am liebsten von meiner Schwester bebacken lassen, die kann das sooo viel besser! Und ihr Lieblingsbackbuch ist 1 Form, 50 Muffins… die sind sooo lecker bei ihr 🙂

    Alles Liebe!
    Swetlana

  • Reply Tomster 24. Mai 2014 at 09:14

    Ich hab auch diverse Backbücher,allerdings ist mein liebstes Backbuch immer noch das selbstgeschriebene meiner Mutter 😉 Der Junge braucht genaue Anleitung was er machen muss damit es gelingt 😉

    Liebe Grüße

    Thomas

  • Reply Esther noll 24. Mai 2014 at 08:43

    Finde Enie backt super..bin aber natürlich immer offen für neue Backideen

  • Reply Alina Müller 24. Mai 2014 at 08:34

    Ich liebe Backbücher, ich könnte echt Stunden damit verbringen, sie durchzublättern und die schönen Bilder anzugucken! 🙂
    Das hat schon als Kind angefangen, da habe ich immer „Crazy Cakes“ vom GU-Verlag angeschaut, die hatten echt super witzige Ideen! Viele Geburtstagskuchen haben dort ihre Inspiration gefunden! 🙂

  • Reply Ricarda Heeskens 23. Mai 2014 at 16:16

    Hallo ihr Lieben 🙂

    also mit Polenta habe ich noch nie gebacken, was vielleicht daran liegt, dass ich noch vorher noch nie davon gehört habe 😀 musste mich bei meinem guten Freund Google erstmal erkundigen, was das denn ist. Klingt auf jeden Fall spannend 🙂

    Mein liebstes Backbuch ist Doktor Oetker 1000 Die besten Backrezepte, weil da etwas für jeden Anlass und jeden Geschmack zu finden ist. Egal ob es schnell sein muss, oder aufwendig sein darf. Dort finde ich immer ein passendes Rezept 🙂

    Liebe Grüße
    Ricarda 🙂

  • Reply Elja 22. Mai 2014 at 16:17

    Huhu,

    eine ganz tolle Verlosung – wo ich doch so gern backe – und trotzdem viel zu selten dazu komme ! 🙂 Vielleicht ändert sich das ja mit einem neuen Backbuch ?
    Mein liebstes Backbuch ist ein ganz altes Dr.Oetker Backbuch von meiner Oma, es fällt schon halb auseinander und zwischen den Seiten hat sie noch viele Rezepte aus Zeitschriften gelagert oder handschriftliche Rezepte. Natürlich hat es auch nostalgischen Wert für mich, aber die Kuchen die ich daraus bisher ausprobiert habe, waren einfach immer gut.

    Ich habe deine FB Seite geliked und das Gewinnspiel dort geteilt und folge dir über Twitter und Google+.

    Viele Grüße,
    Elja
    Leselinchen(at)gmx.de

    PS: Polenta mag ich sehr gern, kann ich mir gut als Waffel vorstellen !

  • Reply Caren 22. Mai 2014 at 15:26

    Hallo, mein Lieblingsbackbuch sind die Modetorten von dr. Oetker .
    Das Rezept der Waffeln werden wir gleich am Sonntag mal ausprobieren.
    Gruß Caren
    Ich folge euch auf Facebook und habe es auch auf Caren Küppers geteilt

  • Reply diebecca 22. Mai 2014 at 06:13

    Ich liebe mein Keksbackbuch „1 Teig 50 Kekse“, weil ich total gerne Kekse backe und auch esse, es ist toll, wenn man immer eine Kleinigkeit für Gäste daheim hat.

  • Reply Daniela Schiebeck 20. Mai 2014 at 21:20

    Hallo,

    mein allerliebstes Backbuch ist „Großmutters beste Blechkuchen“. Ich liebe dieses Backbuch, weil dort – wie ich finde – die besten Kuchen aufgeführt sind. Da kam man gar nicht entscheiden, was man zuerst nachbackt 🙂

    Ich bin gerne Facebookfan unter meinem Namen Daniela Schiebeck

    und auch bei Google+ Follower – Name: Daniela Schiebeck

    und habe das Gewinnspiel bei Facebook geteilt:

    https://www.facebook.com/daniela.schiebeck.1/posts/243936779132385

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Reply Desiree Nöldge 20. Mai 2014 at 19:18

    Hey, das Waffel-Rezept klingt wirklich spannend. Wird sicher ganz bald nachgebacken 🙂
    Mein liebstes Backbuch heißt Geschenke aus dem Obstgarten und ist von Markus Hummel. Gerade jetzt wo die Gartensaison in Gange kommt schaue ich da sehr gern rein. Dort gibt es leckere Anregungen wie die Früchte etc verbacke, eingeweckt oder anders verarbeitet werden können 😉
    Liebe Grüße, Desiree

  • Reply Praliné Surprise 20. Mai 2014 at 18:52

    hallo,

    mit polenta hab ich noch nie „gearbeitet“, hört sich aber interessant an 🙂

    ein liebstes backbuch hab ich gar nicht – alles sind toll und alle sind schrott 😉 immer je nach laune^^

    vlg
    tina
    Praliné Surprise

  • Reply MartinB 19. Mai 2014 at 18:05

    Polenta – das ist ja mal interessant! Mein Lieblingsbackbuch ist von Rosenmehl: Wiederentdeckt: Die Schätze aus Omas Backbuch, weil da einige Rezepte drin sind, die meine – schon lange verstorbene – Oma so oder so ähnlich verwendet hat.

  • Reply Alicia Jessica Fuller 18. Mai 2014 at 19:09

    Hey ihr beiden!
    Cynthias Rezept ist wirklich spannend! Creme fraiche hatte ich noch nie zu Waffeln! Muss ich ausprobieren 😛

    Mein Lieblingsbackbuch ist übrigens Mirjam Zumbühls aktuelles Buch! Das ist so toll!

  • Reply Carolin A. 18. Mai 2014 at 18:56

    Huhu!
    Das Rezept ist wirklich gut! Ich habe diese Waffeln auch schon gebacken. Habe bereits 2 Backbücher von Cynthia BArcomi und bin wirklich sehr begeistert. Das sind meine absoluten Lieblingsbackbücher. Mit den Büchern hat man, wenn man es so macht wie es beschrieben ist, wirklich eine Gelingsicherheit! Eine tolle Auswahl an verschiedensten Rezepten gibt es ebenfalls 😉
    Liebe Grüße
    Carolin

  • Hinterlasse uns einen Kommentar!