Brot & Brötchen, Cookies, Kekse & Plätzchen, Mit Wort und Tarte, Sommer auf Balkonien

Leila Lindholms: Biscotti di prato für „Sommer auf Balkonien: ITALIEN“

23. Juni 2013

Leila Lindholm ist ja bekanntlich Schwedin mit marokkanischen Wurzeln, doch für unsere „Sommer auf Balkonien“-Serie backen wir mit ihr „Biscotti di prato“ und holen uns die Toskana auf den Balkon. Serviert werden sie im Original mit Vin Santo, denn sie schmecken am besten, tunkt man sie in den süßen Dessertwein ein. Dazu gibt’s natürlich wieder ein bisschen italienisches Lebensgefühl und ein paar Worte zum Buch: „Backen mit Leila“ aus unserem geliebten AT-Verlag.

Das brauchst du für das Rezept und zum Backen von ca. 30 Stück:

3-042 Italienische Kekse

  • 100g ganze Mandeln 
  • 75g Pinienkerne
  • 240g Weizenmehl
  • 160g Zucker
  • abgeriebene Schale von 1 Orange
  • 1/2 Vanillestange, ausgekratztes Mark
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier

Und so geht’s (mit Leilas Worten):

1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

1-DSC02074

2. Die Mandeln auf einem Blech verteilen und 5 Minuten im Ofen rösten, bis sie Farbe angenommen haben. (TIPP: Solltet ihr, wie wir, keine geschälten Mandeln bekommen, könnt ihr sie blanchieren, abschrrecken und ganz einfach selber schälen.)

3. Mandeln und Pinienkerne grob hacken.

2-DSC02086

4. Beides mit Mehl, Zucker, Orangenschale, Vanillemark, Backpulver und Salz auf die Arbeitsfläche geben.

5. In die Mitte der eine Mulde drücken und die Eier hineingeben.

3-DSC02089

6. Alles zu einem Teig verkneten und diesen zu zwei langen Stangen formen.

7. Die Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in der Mitte des vorgeheizten Ofens etwa 25 Minuten backen. Anschneiden, um zu prüfen, ob sie durchgebacken sind. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

4-DSC02099

8. Die Backofentemperatur auf 120 Grad reduzieren.

9. Stangen schräg in 1cm dicke Scheiben schneiden, wieder auf das Blech legen und nochmals etwa 25 Minuten backen, bis sie ganz trocken sind.

1-DSC02108

Jetzt habt ihr wunderbare, knusprige Kekse, die nicht nur zum Wein, sondern auch zum Kaffee oder Tee schmecken… auf dem Balkon sicher auch zum Cocktail. Damit lässt sich der italienische Sommer genießen, auch ohne abhauen zu müssen 😉

Zum Buch:

Backen Mit Leila CoverLeila Lindholm verrät uns in „Backen mit Leila“ ihre Lieblingsrezepte für Brot, Kuchen, Torten und Gebäck. Schon von „Hello Cupcake!“ haben wir euch berichtet und waren begeistert. Diesmal geht es uns wieder fast genauso. Die Fülle an Rezepten ist in diesem Werk fast schon nicht mehr zu überschauen. Leila liefert diesmal über 200 Rezepte. Neben Klassikern der schwedischen und der internationalen Küche, die sie fantasievoll variiert, finden sich eigene neue Kreationen wie Kladdkaks-Muffins oder Erdnussbutter-Cupcakes. Außerdem macht es Spaß, dass Leila manchmal einfach nur ein Grundrezept verrät und dazu noch 5 oder 6 Variationen zum selber ausprobieren dazu gibt.

Leila LindholmTrotz der vielen Rezepte, kommt diese typische Leila-Ader herüber, dass heißt, neben den Rezepten kommen wieder viele persönlich Tipps, kleine Geschichten und wundervolle Bilder zur Geltung. Nicht nur für Anfänger bietet Leila neben Einkaufstipps und kleinen Erklärungen zu Zutaten und Ausstattung, ihre eigene Erste Hilfe in der Küche und antwortet auf Fragen wie „Warum ist mein Brot zu kompakt und nicht luftig?“ oder „Warum geht mein Hefeteig nicht auf?“.

Die Ausstattung des Buches überzeugt wieder, auch wenn es aufgrund der Fülle an Rezepten etwas weniger handlich und schnuckelig ist, als „Hello Cupcake!“. Dennoch können die Papierqualität, ein toller Einband und ein sehr schöner Schutzumschlag überzeugen! Daumen hoch: „LIEBLINGSBUCHPOTENZIAL“.

1-DSC02110

Und hier noch die Standardinfos zum Buch:

  • ISBN: 978-3-03800-459-2
  • Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
  • Umfang: 224 Seiten
  • Gewicht: 974 g
  • Format: 19 cm x 23.5 cm
  • Über 160 Farbfotos
  • Das Buch gibt’s direkt beim AT-Verlag und bei Amazon

Also, viel Spaß beim lesen und backen! Wir wünschen euch einen tollen Sommer auf Balkonien 😀

Süße Grüße,

Fräulein Anna und der Kuchenbäcker

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!