AppCheck

Kuchenbäckers AppCheck: Philadelphia Kochbücher HD

26. Mai 2013

Heute geht es an unseren ersten AppCheck. Wir, Fräulein Anna und der Kuchenbäcker, lieben unsere iPads und haben sie eigentlich immer mit dabei; natürlich auch in der Küche. Es lohnt sich nicht nur das iPad für die Küche, sondern auch alle anderen Tablets (um mal nicht den Verdacht zu erwecken, wir würden hier nur ein einziges Tablet empfehlen 😀 ). Aber es soll ja gar nicht um das Tablet gehen, sondern um die Apps. In unserer iPad-Küchenzeit haben wir schon die ein oder andere App entdeckt und einige davon wollen wir euch nun auch einmal vorstellen. Wenn ihr noch andere Apps empfehlen könnt, dann immer her mit den Vorschlägen, am besten über das Kontaktformular oder über die Kommentar-Sektion unten.

7-Philadelphia_App_MenuDie erste App, die ich euch zeigen möchte ist die Philadelphia App, die gratis im App-Store oder im Google-Play-Store zu haben ist. Für unseren Bericht nutzen wir die HD App für’s iPad. Diese Version hat aber, außer gestalterischen Merkmalen, keine großen Unterschiede zur Android- oder iPhone-App. Startet man die App, kommt man sofort ins „Bücherregal“. Dieses dient als schick gestaltetes Hauptmenü. In der Mitte des Bücherregals steht euer Kochbuch mit dem Titel „Meine Rezepte“. Hier könnt ihr eure Lieblingsrezepte aus der App ablegen, um sie immer wieder zu finden, denn wie ihr gleich seht, gibt es hier eine Menge Rezepte zu entdecken.

In diesem Hauptmenü stehen euch außerdem folgende weitere Punkte zur Auswahl (auf einige gehen wir gleich ein):

  • Zubereitungszeit
  • Heute Koche ich mit…
  • Länderküche
  • Kalorienbewusst
  • Anlass
  • Rezeptart
  • Schwierigkeitsgrad
  • Marken
  • Überrasche mich
  • Saisonal

Hinter Zubereitungszeit steckt genau das, was die Überschrift verspricht. Ihr könnt von „Bis zu 15 Minuten“ bis hinzu „Mehr als 60 Minuten“  alles auswählen. Danach strukturiert die App dann ihre Rezeptübersicht und gibt euch nur noch passende Rezepte aus. Wir finden: eine tolle Idee, falls ein Abend mal stressig wird und man in der Bahn schon einmal schauen will, was man in der begrenzten Zeit noch so alles am Herd anstellen kann. 5-Philadelphia_App_ZutatenDer Punkt Heute koche ich mit… bietet eine weitere tolle Auswahl für Leute, die gerne einmal spontan kochen oder bakcen, denn hier gibt man einfach an, was man gerade so im Kühlschrank hat oder worauf man gerade Lust hat und das Tablet oder Smartphone spuckt mindestens ein passendes Rezept aus.

Unser Lieblingspunkt ist übrigens die Länderküche. Hier könnt ihr unter folgenden Nationen auswählen:

  • Italien
  • Spanien
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Amerika
  • Mexikanisch
  • Asiatisch
  • und der ganze Rest der Welt

Besonders „typisch amerikanisch“ bietet tolle und ab und an auch sehr kalorienreiche Rezepte.  Das genau Gegenteil findet ihr übrigens bei Kalorienbewusst. Hier werden euch die Rezepte nämlich sortiert nach Vorspeise, Hauptgang und Dessert angezeigt und zwar nur genau die, die weniger als 300 KCAL und maximal 10g Fett haben.

3-Philadelphia_App_RezeptartUnter Anlass und Saisonal könnt ihr euch die Rezepte nach Jahreszeit und Feierlichkeit sortieren lassen. Die Rezeptart lässt euch nach Mahlzeiten aussuchen und nach Schwierigkeitsgrad könnt ihr euch die Rezepte auch anzeigen lassen.

Alle Rezepte nutzen natürlich Philadelphia als eine der Zutaten. Da man nun nicht immer alle der vielen Sorten im Kühlschrank hat, könnt ihr euch auch die Marken anzeigen lassen, die auswählen, die ihr gerade da habt und danach das Rezept aussuchen.

Apropos Rezept: Es wird Zeit auf die Rezepte und die Nebenfunktionen einzugehen. 1-Philadelphia_App_RezeptViele Rezepte sind recht schlicht, aber auch für den Küchenprofi ist etwas dabei. Neben den Zutatenlisten und sehr detaillierten Anweisungen gibt es auch noch die ein oder andere Nebenfunktion. So könnt ihr eure Lieblingsrezepte im eigenen Kochbuch speichern. Ihr könnt Vorschläge und Faktenwissen der Redaktion abrufen und auch Kommentare zum Rezept verfassen oder die Wertungen anderer Nutzer lesen. Über ein kleines Waagen-Symbol könnt ihr die Nährwerttabelle zum Rezept abrufen. Außerdem sind die Rezepte über Facebook oder per Mail teilbar.

Wir finden die App wirklich gut gemacht. Sie ist übersichtlich, perfekt auf die Zielgruppe zugeschnitten und wirkt liebevoll. Bugs konnten wir noch keine entdecken und auch auf älterer iHardware läuft sie bisher echt stabil! Dafür Daumen hoch! Cool auch, dass es nicht nur Kochrezepte (wir die üblichen Pasta mit Philadelphia etc.) gibt, sondern auch Backrezepte wie Brownies, Käsekuchen und Cookies. Wir sagen nur: Gefällt uns!

Und hier unsere App-Bewertung:

AppBewertung_Philadelphia

Wenn wir euer Interesse geweckt haben und ihr mit euerm iPad auf unserer Seite seid, könnt ihr diesem Link direkt zum gratis Download folgen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Wir wünschen euch viel Spaß damit und sind gespannt, ob ihr Anregungen und App-Tipps habt.

Süße Grüße,

Fräulein Anna und der Kuchenbäcker

Das könnte dir auch gefallen.

1 Kommentar

  • Reply Andrea "Klinki" Klinkhart 27. Mai 2013 at 14:33

    Hallo Anna und der Kuchenbäcker!

    Ich finde die Idee, einen App-Check zu machen, ganz großartig!Ich werde gespannt die nächsten Berichte verfolgen.
    Vielen Dank für die Mühe, auch Photos von den Seiten zu zeigen, damit bekommt man ainen noch besseren Einblick.
    Klasse!!

    LG Andrea „Klinki“

  • Hinterlasse uns einen Kommentar!