BACKEN, Kuchen, LIEBEN, Mit Wort und Tarte, Rührkuchen

Italienischer Orangenkuchen aus „la cucina dolce“

9. Januar 2014

Wir mochten Italien schon immer, aber endgültig haben wir unser Herz im letzten Jahr an die stiefelförmige Halbinsel verloren, als uns IGOR Gorgonzola auf ein Genusswochenende im Piemont eingeladen hatte. Dort konnten wir schlemmen bis zur Bewegungslosigkeit und als wir wieder heim kamen, fehlte uns das Essen und besonders die Süßspeisen extrem. Klar war: Ein Rezeptbuch muss her und da wurden wir glatt beim innovativen und sympathischen Verlagshaus Jacoby & Stuart fündig. Mehr zum Buch findet ihr am Ende des Artikels.

Aber erst einmal zu den Zutaten für den Orangenkuchen:

La cucina dolce - zutaten orangenkuchen

  •  4 Eier, getrennt
  • 125g Zucker
  • Saft und abgeriebene Schale von zwei (Bio-)Orangen
  • 150g  geriebene Mandeln
  • 50g Paniermehl
  • Puderzucker zum Bestäuben

Und so geht’s:

Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Springform (26cm) ausbuttern und bemehlen (wir haben sie alternativ mit Backpapier ausgelegt, wenn ihr dabei den Rand schön faltet, bekommt euer Kuchen einen kreativen rand 😀 )

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eigelb mit Zucker schaumig rühren, danach Orangenschale und Orangensaft, Mandeln und Paniermehl, unterheben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eiweiß steifschlagen, unter die Masse heben und in die Springform geben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Etwa 60 Minuten backen. Vollständig mit auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das war’s auch schon. Es entsteht ein wunderbarer Kuchen, der schnell und einfach zu machen ist und mit seinem Geschmack und allein schon seinem Geruch nach frischen Orangen total überzeugt. Der Teig wird nicht krümelig, sondern saftig und weich und erinnert so an die wolkigen Mandelküchlein aus dem Piemont. Auf den Bildern seht ihr übrigens unsere kleine Bialetti-Kaffeemaschine aus Mailand. Wenn ihr noch etwas für eure Küche braucht, schaut doch einmal hier!

Im Buch „la cucina dolce – die leckersten italienischen Süßspeisen“ beweisen Carlo Bernasconi und Larissa Bertonasco, dass nicht nur Sizilien mit Süßspeisen überzeugen kann. Auch die nördlichen Mandelregionen oder die fruchtige Mitte der Halbinsel kann viel Geschmack liefern. Die Rezepte wurden dabei etwas eingedeutscht (da nicht alle Zutaten immer bei uns zu haben sind oder manchmal auch unser Obst einfach nur halb so gut schmeckt) bleiben aber absolut authentisch.

Unglaublich lesenswert ist schon Carlo Bernasconis Vorwort, das uns mit nach Mailand nimmt und von den Süßspeisen des Ristorante Trussardi ala Scala berichtet. Hier gibt es nämlich nicht nur Panna Cotta oder Tiramisu, sondern viel mehr. Gerade hier sind Früchte ein Hauptbestandteil der süßen Kultur und genau diesem Fakt nimmt sich auch das Buch an indem es die Rezepte vom Pfirsich bis zur Zitrusfrucht gliedert und mit dem Kapitel Tutti Frutti abschließt. Dazu kommt eine Sammlung von Tipps und Tricks und vielen Grundrezepten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Abgerundet wird dieses kleine Softcover-Buch durch die wunderbaren Illustrationen von Larissa Bertonasco, die einen etwas kindlichen Stil vertritt, der die Schönheit des Landes auf ein paar Farben und Formen zu reduzieren versteht. So macht das Entdecken einer Küche wirklich Spaß!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier noch das übliche zum Buch:

  • Carlo Bernasconi
  • La cucina dolce
  • Mit Bildern von Larissa Bertonasco
  • 160 Seiten | 17 x 23,5 cm
  • Flexcover | durchgehend farbig
  • ISBN 978-3-941787-91-9
  • € [D] 19,95 | € [A] 20,60 | SFr 28,50
  • bekommen könnt ihr es hier: AMAZON.de

Das könnte dir auch gefallen.

2 Kommentare

  • Reply Ju 9. Januar 2014 at 11:13

    So ein leckerer Kuchen, das macht echt hungrig. Und dazu ein kleiner Mokka aus der Bioaletti – perfekt! Liebe Grüße, Ju

  • Reply Gyöngyi 9. Januar 2014 at 10:38

    Hallo Ihr Zwei,

    frohes neues für Euch! Das freut mich aber: Ein Rezept aus meinem Heimatland! Und weil ich gerade so leckere Orangen aus Sizilien da habe, wird der gleich nachgebacken, Mama zum Espresso eingeladen und La cucina dolce in meinen Einkaufswagen gelegt!

    Allons-y!

    Liebe Grüße
    Gyöngyi

  • Hinterlasse uns einen Kommentar!