Mit Wort und Tarte, Torten & Kuchen, Verry British Food

Hummingbird’s Rhubarb-Pie

2. Juni 2013

Zum heutigen Rezept haben wir uns inspirieren lassen und zwar mal wieder von einem der Meister: Tarek Malouf, Gründer der Hummingbird Bakery. Sein Buch Kuchenglück (aus dem Thorbecke Verlag) hat uns inspiriert und zwar zu einer Pie. Wir schildern euch das Grundrezept aus dem Buch, sowie ein leicht verändertes Rezept für die Füllung. Wie immer wird alles, was direkt aus dem Buch stammt kursiv geschrieben.
Grundrezept Pie-Boden:

Und das brauchen wir:

  • 260g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 110g Butter

Rhubarb_Pie_Zutaten

 

1. Mehl, Salz und Butter mit dem elektrischen Handrührgerät mit Knethaken auf niedriger Stufe so lange verrühren, bis die Masse eine sandige Konsistenz hat und alle Zutaten gut vermischt sind. 1 EL Wasser hinzufügen und gut unterrühren. Einen zweiten EL Wasser hinzufügen und so lange rühren, bis ein glatter, gleichmäßiger Teig entstanden ist. Wenn der Teig noch zu trocken ist, könnt ihr noch 1-2 weitere Esslöffel Wasser hinzufügen. Jedoch: nicht zu viel Wasser zum Teig geben – lieber auf höherer Stufe kneten, damit sich die Zutaten miteinander verbinden.

2. Nun den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde lang ruhen lassen.

Der Standardteig wird nun blind gebacken. Wir verarbeiten ihn aber gleich zu einer Rhubarb-Pie weiter.

 

Und das brauchen wir:

  • 2 Portionen vom o.g. Boden-Teig (ungebacken)
  • 100g extra feinen Zucker
  • 25g Gustin Speisestärke
  • 2 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 2 TL geriebene Zitronenschale
  • 600g Rhabarber geputzt, geschält und in Stücke geschnitten

Dieses Rezept reicht für eine Pie-Form von 23-25cm und ist inspiriert von Tarek Maloufs Blaubeer-Pie.

1. Rollt den halben Teig auf einer sauberen, mit Mehl bestäubten Arbetsfläche aus und kleidet damit die vorbereitete Pieform aus.

 

2. Zucker, Speisestärke, Zitronensaft und -Schale sowie die Rhabarber-Stückchen in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Nun die ausgekleidete Pieform damit befüllen.

3. Die zweite Hälfte des Teiges wird auch ausgerollt und die Pieform damit zugedeckt. Drückt den Teig an den Rändern an und schneidet überflüssigen Teig ab.

4. Diesen könnt ihr nocheinmal ausrollen und Formen eurer Wahl ausstechen und die Pie dekorieren. Die Deko auf der Pie zählt sozusagen als Handschrift des Bäckers. Wir vom kleinen glück dekorieren natürlich immer mit einem Kleeblatt.

Rhubarb_Pie_Einschneiden

 

5. In den Piedeckel macht ihr 3 Schlitze, damit es im Ofen schön brodeln kann, ohne dass die Decke reist.

6. Nun das Ganze noch einmal eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen und währenddessen den Backofen auf 170°C vorheizen.

7. Nun für ca 50 Minuten in den Backofen. Wenn ihr wollt, deckt die Ränder nach einer halben Stunde mit Folie ab, damit sie nicht zu dunkel werden.

Rhubarb_Pie_Fertig

 

Der Kuchen wird echt lecker, ein absoluter Hingucker und schmeckt heiß mit Eis am besten.

Zu Tarek Malouf:

Rhubarb_Pie_Tarek_MaloufTarek Malouf und sein Team betreiben in London die kultige »Hummingbird Bakery« mit mehreren Filialen, u.a. in der Portobello Road im Stadtteil Notting Hill. Die Idee für die Eröffnung einer Bäckerei mit amerikanischen Köstlichkeiten kam ihm bei einem Besuch seiner Cousins zu Thanksgiving in North Carolina. In der Folge besuchte er Backkurse in New York und probierte unzählige Rezepte, bis jedes perfekt stimmte. 2004 wurde die erste Filiale in London eröffnet, nach 2 Jahren Planungszeit.

Zum Buch:
Das erste was am Buch auffällt sind die grandiosen Fotos. Es macht Spaß, einfach nur durch das Buch zu blättern. Nach einem herzlichen Vorwort von Tarek Malouf persönlich folgen die Kapitel:

  • Cupcakes
  • Kuchen und Torten
  • Pies
  • Brownies und Riegel
  • Muffins
  • und Kekse.

Fast nebenbei bringt uns Tarek noch drei Standardglasuren (Vanille, Schokolade und Frischkäse) bei. Das ist überhaupt das beste am Buch: Tarek hält viele Standardrezepte bereit, die dazu anregen, eigene Kreationen zu entwickeln, ein bisschen was auszutauschen und ein eigenes Werk zu schaffen.

 

Die Rezepte sind simpel, wenn auch in Standardsprache geschrieben. Uns fehlt ein wenig die persönliche Ansprache, wie man es von Cynthia Barcomi oder Leila Lindholm kennt, aber ansonsten sind die Beschreibungen wirklich toll. Zu beachten gilt, dass manche Mengenangaben für amerikanische Backformen sind, doch die Umrechnungen sind in den „allgemeinen Hinweisen“ angegeben.

Rhubarb_Pie_INhalt

 

Die Gestaltung des Buches ist, genau wie die Bilder, zuckersüß. Der Aufbau ist klar, die Deko hübsch und die Farben brillant. Der Umschlag ist hochwertig und lädt zum Durchblättern ein. Das Buch ist sicher jeden Cent wert.

Rhubarb_Pie_PIE

 

Hier noch die üblichen Daten:

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Thorbecke; Auflage: 1 (19. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3799502343
  • ISBN-13: 978-3799502344

Und wir schließen mit einem Zitat von Gwyneth Paltrow von der Rückseite des Buches:
„Die Hummingbird Bakery ist ein Paradies für Naschkatzen. Die Cupcakes sind legendär und bei unseren eigenen Festen sind die Tische voll mit Hummingbirds Köstlichkeiten.“

 

Wir würden sagen: warum soll und nicht schmecken, was selbst in Hollywood gefeiert wird.

Wir lieben dieses Buch, danke Thorbecke und danke Tarek Malouf!

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!