BACKEN, Kleines & Feines, Pralinen & andere Kleinigkeiten, Trotzdem naschen

Grüne Waldbande – vegane Gummibärchen selber machen

4. Dezember 2014

Lebt man vegan, so muss man ab und an auf einiges verzichten. Wir wollen euch zeigen, wie man vegane Gummibärchen selber machen kann. Dazu nutzen wir ein veganes, glutenfreies Bio-Geliermittel von NU3, nämlich Agar Agar. Dies stammt von einer Alge und funktioniert beinahe wie Gelatine. Dazu nutzen wir eine zuckersüße Form von Birkmann: die Waldbande.

Für ca. 4 Formen, also 48 Gummitiere brauchen wir:

  • 16 g Agar Agar
  • 25 ml Wasser
  • 50g Zucker (z. B. unraffinierter Rohrzucker)
  • 50 ml Holundesirup
  • 15 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • grünen natürlichen Farbstoff

Und so werden vegane Gummibärchen selbst gemacht:

Agar Agar von NU3

1. Zunächst bestäuben wir die Silikonformen mit etwas Speisestärke und geben sie in das Tiefkühlfach. In der Zwischenzeit lösen wir das Agar in 25ml Wasser und lassen es ca. 15 Minuten quellen. Dann wird die Lösung im Wasserbad leicht erhitzt, darf aber nicht kochen.

Agar Agar Vegane Gummibärchen

2. In den 15ml Wasser lösen wir den Zucker und lassen dies in einem separaten Topf kurz aufkochen. Dann kommt der Sirup hinzu. Schaltet die Hitze unter dem Wasserbad ab und gebt die Sirupmischung in die Agar-Lösung. Nun noch den Zitronensaft hinzugeben und ein 10-15 Minuten bei leichter Hitze im Wasserbad andicken lassen.

Vegane Gummibärchen selber machen

3. Nun kommen die Waldfreunde wieder aus dem Tiefkühlfach und die Mulden werden gefüllt. Dann deckt ihr jede Form mit etwas Backpapier ab und gebt ein Frührstücksbrettchen darauf. Noch einmal für 30 Minuten ins Tiefkühlfach und schon sind wir fertig.

Birkmann Form Vegane Gummibärchen selber machen

Dank der hochwertigen Silikonform und der Speisestärke, lässt sich die Waldbande leicht aus der Form lösen. Das Kaufgefühl ist etwas gewöhnungsbedürftig am Anfang, doch der Geschmack überzeugt 😀 Und: Sind sie nicht süß 😛

Das könnte dir auch gefallen.

3 Kommentare

  • Reply Nicole Sarah Sophia 11. Januar 2015 at 09:27

    Die sind ja cool.
    Ich habe gar nicht gewusst das man die selbst machen kann 🙂

  • Reply Catgirl 5. Dezember 2014 at 18:26

    Woah ist das cool!

  • Reply Anjas Küchenzaubereien 4. Dezember 2014 at 18:42

    Danke für das Rezept. Wir probiert. allerdings mit einem anderen Sirup!
    Süße Grüße,
    Anja

  • Hinterlasse uns einen Kommentar!