Cookies, Kekse & Plätzchen, Desserts, Geschenkideen, Pralinen & andere Kleinigkeiten

Für die Königin der Familie: Cookie-Krönchen

11. Mai 2013

Morgen ist Muttertag. Und für unsere Mama gibt es heute ein Cookie-Törtchen. Kekse müssen nicht immer langweilig sein. Mit etwas Lemon-Curd, Baiser und ein bisschen Zeit, kann aus einem Keks ein ganz tolles Törtchen werden.

Und das brauchen wir:

033_Cookie_Kroenchen_Zutaten

Und so gehts:

1. Im ersten Schritt geht es an den Cookie-Teig. Zuerst legen wir zwei Backbleche mit Backpapier aus und heizen den Ofen vor (175° C beim E-Herd, 150°C Umluft). 125g Butter, 150g Zucker, Vanillin-Zucker und eine Prise Salz rühren wir schön cremig. Darunter rühren wir ein Ei. Das Mehl mischen wir mit Backin und Natron und rühren es Löffel für Löffel unter.

033_Cookie_Kroenchen_Vanillin

2. Aus dem Teig formen wir 12 gleichgroße Kugeln (ca. 50g Teig) und geben jeweils 6 davon auf ein Backblech. Drückt die Kugeln etwas an, damit die Kekse schön breit zerlaufen. Die Cookies kommen 20 Minuten in den Ofen und dürfen danach in Ruhe abkühlen.

033_Cookie_Kroenchen_Blech

Nun ans Lemon-Curd:

3. Erst drei Eier sauber trennen. Das Eiweiß kommt erst einmal in den Kühlschrank. Die Zitronen spülen wir gut ab und reiben die Schale einer Zitrone in einen Topf. Alle Zitronen müssen über einem Messbecher ausgepresst werden. Füllt den Zitronensaft soweit mit Wasser auf, dass ihr auf 350ml kommt.

033_Cookie_Kroenchen_Zitrone

4. Das Zitronenwasser, die Schale, 150g Zucker und einen Esslöffel Butter lassen wir in einem Topf aufkochen. Die Stärke wird in einem kleinen Schälchen mit 5 EL Wasser glatt gerührt. Das Ganze kommt in den kochenden Zitronensud und wird unter ständigem Rühren noch eine weitere Minute gekocht.

5. Nun nehmt ihr den Topf vom Herd. Nehmt 2 EL der heißen Zitronencreme ab und verrührt diese mit den 3 Eigelb. Die Eigelbmischung rührt ihr in die restliche Zitronencreme.

6. Fertig ist das Lemon-Curd. Füllt es in eine Schüssel und lasst es ca. 30 Minuten abkühlen. Dann streicht ihr es, noch warm, auf die Cookies.

033_Cookie_Kroenchen_Lemon-Curd

Setzen wir dem ganzen noch die Krone auf:

7. Die übrigen Eiweiß aus dem Kühlschrank schlagen wir unter Zugabe von 180g Zucker und einer Prise Salz auf. Gebt es einen Spritzbeutel und spritzt kleine Hütchen auf ein kaltes Backblech (inkl. Backpapier). Die kleinen Baiser dürfen nun 2 Stunden bei 100°C (Ober-/Unterhitze) im Backofen schlummern.

033_Cookie_Kroenchen_Fertig

8. Kurz bevor die Cookie-Krönchen serviert werden gebt ihr ein paar Baiserhütchen auf die Cookies. Jetzt sieht es aus wie eine Krone.

Dafür wird die Mama euch in den Arm nehmen! Versprochen!

Lasst es euch schmecken und feiert schön,

Fräulein Anna und der Kuchenbäcker

Das könnte dir auch gefallen.

2 Kommentare

  • Reply Rezeptefinden 14. Mai 2013 at 07:58

    Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    • Reply DerKuchenbäcker 14. Mai 2013 at 08:24

      Hallo!
      Danke für den Hinweis. Wir sind dabei 🙂 ab wann werden wir gelistet? Ab wann kann manuns finden?
      Freuen uns drauf 😉
      Süße Grüße vom Neckar,
      Fräulein Anna und ihr Kuchenbäcker

    Hinterlasse uns einen Kommentar!