#Frühglück, #Heimatgefühl, BACKEN, Brot & Brötchen, Cupcakes & Muffins, Frühstück, Kleines & Feines, noch mehr Glück...

#Frühglück: Brioche-Muffins mit Granatapfelkernen und Rhabarber-Curd

18. Mai 2015
Brioche mit Rhabarber Curd

Brioche kennt jeder als leicht süßliches, weißes Brot aus Frankreich. Wir haben den Klassiker mit dem amerikanischen Muffin und dem britischen Scone gekreuzt. Was dabei raus kam hat uns selber überrascht. Positiv. Dazu gibt es ein unglaublich leckeres Rhabarber-Curd (wenn auch die Farbe nicht sooooo hübsch ist).

Und das braucht ihr für 6 Brioche Muffins:

  • 35g Butter
  • 100ml Milch
  • eine Hand voll Granatapfelkerne (Kerne von ca. einem halben Granatapfel)
  • 35g Zucker
  • einen halben Würfel frische Hefe oder ein Tütchen Trockenhefe (7g)
  • 250g Mehl Typ 550 (im Notfall geht auch 405)
  • eine Prise Salz
  • ein Freilandei Gr M
  • Etwas Milch und ein Eigelb

Und so backt ihr die Brioche-Muffins:

Brioche mit Rhabarber Curd

1. Befreit die Granatapfelkerne von ihrer Hülle und fangt dabei den tropfenden Saft auf (wenn ihr auch das leckere Curd machen wollt). Gebt die Butter zusammen mit der Milch und den Granatapfelkernen in einen Topf. Nehmt ein oder zwei Teelöffel vom Zucker ab und verrührt diesen in der Milch. Lasst all dies aufkochen, damit sich die Butter auflöst und die Kerne etwas weicher werden. Dann lasst die Milch auf maximal 38°C abkühlen.

Brioche mit Rhabarber Curd

2. Ist die Milch abgekühlt, gebt ihr die Hefe hinein und lasst all dies 15 Minuten ruhen. Vermischt Mehl, Salz und den restlichen Zucker in einer großen Schüssel. Gebt das Ei und die Milchmischung hinzu und knetet das ganze zu einem glatten Teig. Seid etwas vorsichtig beim Kneten, damit ihr die Kerne nicht kaputt macht. Sollten diese dennoch zu viel Flüssigkeit abgeben, gebt noch etwas Mehl zum Teig.

Brioche mit Rhabarber Curd

3. Lasst den Teig noch eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen. Teilt so lange ein Blatt Backpapier in 6 Quadrate und drückt diese in die Mulden einer 6teiligen Muffinform. Auch der Teig wird in 6 Teile geteilt und dann jedes dieser Teile in jeweils 3 Kugeln. Drückt diese 3 Kugeln in jeweils eine Mulde der Muffinform und lasst diese wieder 30 Minuten abgedeckt gehen. Heizt den Backofen auf 150°C Umluft vor.

Brioche mit Rhabarber Curd4. Verrührt einen Schluck Milch mit einem Eigelb und streicht die Kugeln ein. Diese kommen 25 Minuten in den Backofen und tadaaaa – fertig.

Brioche mit Rhabarber Curd

Das sind die Zutaten für’s Rhabarber-Curd (ca. 600ml, 3 Gläser):

  • 300 g rotstieliger Rhabarber
  • 150 g Zucker
  • 5 ganz frische Eigelb, Größe M
  • eine Prise Salz
  • 2 EL Saft des Granatapfels
  • 100 g Butter

Und so macht ihr Rhabarber-Curd:

Brioche mit Rhabarber Curd

1. Schneidet den Rhabarber (gewaschen, aber nicht geschält) in Scheiben und gebt diese in einen Topf. Nehmt vom Zucker 2 Esslöffel ab, gebt sie über den Rhabarber und lasst all das 30 Minuten ziehen, bis der Saft austritt.

Brioche mit Rhabarber Curd

2. Gebt nun einen Esslöffel vom Granatapfel-Saft in den Topf und lasst das ganze bei mittlerer Hitze köcheln. Nach ca. 8 Minuten habt ihr einen weichen Kompott. Gebt noch einen Löffel Saft hinzu und püriert  all das ganz fein.

3. Nun kommen die Eigelb zusammen mit dem Salz und Zucker in einen Topf über einem Wasserbad und schlagt dies schön schaumig. Nun kommt das Rhabarber-Püree hinzu und wird gut verrührt.

Brioche mit Rhabarber Curd

4. Nehmt den Topf vom Herd, rührt die Butter unter und füllt das Curd dann in ausgewaschene Gläser, verschließt diese und lasst sie dann auskühlen. Im Kühlschrank wird das Curd streichfest und hält sich ca. 14 Tage.

Nun haben wir leckere, süße Frühstücksbrötchen mit einem Hauch Frucht, der an englische Sones erinnert; gebacken jedoch in der Muffinform und mit der sanften Fluffigkeit von französischem Brioche. Mit salziger Butter und süßer Marmelade oder unserem süß-sauren Curd ist das ganze ein Traum.

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!