Backen mit Kindern, Eis, Geschenkideen

Die Erdbeer Monster AG

28. April 2013

Es wird warm draußen. Hoffentlicht. Naja, zumindest war es diese Woche schon einmal über 20°C und wir haben uns überlegt, was dazu wohl am besten passt? Natürlich ein kleines Eis. Und um den kleinen und großen eine Freude zu machen, gibt es dieses Eis am Stiel. Was in fertigem Eis drin ist, weiß wohl niemand so richtig, daher war es uns wichtig, dass in unsere Monster, die uns irgendwie an den neuen Disney Film „Monster Uni“ erinnert haben, nur natürliche Zutaten kommen. Damit sind sie übrigens perfekt für alle, die keine Laktose vertragen oder sonst Probleme mit Nahrungsmitteln haben. Auch für CED-Patienten ist es grandios und dank der wenigen Zutaten nahezu Fettfrei. Wir haben diesmal eine wundervolle Form der Firma RBV Birkmann zur Verfügung gestellt bekommen, die wir hierbei gleich testen werden.

Und das brauchen wir heute:

030_Erdbeer-Monster-AG_Zutaten

 

  • 1kg frische Erdbeeren, geputzt oder 1 kg TK Erdbeeren, etwas angetaut
  • 70g Zucker
  • Saft einer halben Biozitrone

Und so geht es:

1.  Frische Erdbeeren könnt ihr sofort pürieren. Gefrorene Erdbeeren solltet ihr ein wenig antauen lassen. Allerdings müssen sie nicht warm werden, denn je kälter eure Zutaten sind, desto schneller wird euer Eis fertig.

2. Nach dem Pürieren haben wir unsere Erdbeeren noch passiert. Mit Hilfe eines feinen Siebs bekommt ihr eine tolle Erdbeersoße.

030_Erdbeer-Monster-AG_Frucht

3. Nun kommt der Zucker hinzu und ihr presst eine  halbe Zitrone direkt über der Schüssel aus (ein bisschen Fruchtfleisch kann hier auch nicht schaden). Jetzt nur noch ab in die Förmchen damit. Wir haben diese erst gefüllt, dann die Stiele eingesteckt und dann mit einem Teelöffel noch ein wenig Erdbeersoße darüber gegeben, damit die Stiele gut bedeckt sind und das Eis dann auch hält.

030_Erdbeer-Monster-AG_Passieren

4. Jetzt geht’s damit 4 Stunden ins Tiefkühlfach. Dann dürften die ersten bereit sein. Nach 24 Stunden seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite und keinem fällt das Eis vom Stil.

030_Erdbeer-Monster-AG_Fertig

Zur Form: Die Form ist, wie gewohnt, toll verarbeitet. Doch diesmal zeigt Birkmann, dass sie in der Zeit der modernen Backformen angekommen sind. Das System mit den Stielen ist 1A und dass man die Form sowohl zum Backen als auch zum Frosten nehmen kann, spricht absolut für sie. So wird es wohl auch bald mal ein paar Monster-Cakepops geben. Die Form ist aus Silikon und daher natürlich beschichtet. Das Eis lässt sich wunderbar aus den Förmchen raus nehmen und wir sind schon gespannt, wie gut wir hier Backwerk heraus bekommen (machen uns da aber gar keine Sorgen).

Wie ihr an unserem Eis seht, sind die Formen total liebevoll gestaltet. Die Monster lächeln brav und sehen irre aus. Keiner muss Angst haben und jeder kann Spaß haben. Mit Essen soll man ja bekanntlich nicht spielen, aber wer mit den kleinen fröhlichen Monstern nicht spielt, der ist selber schuld. Beim Lieferumfang hat sich Birkmann diesmal selbst übertroffen, denn für weniger als 20 Euro bekommt man nicht nur die Form, sondern auch gleich ein paar Holzstiele, die schon vor dem Backen oder Frosten eingesteckt werden können und eine kunterbunte CakeStation, die auf dem Kindergeburtstagstisch oder auch der Halloweenparty sicher toll aussieht. Dazu gibt’s die Faltanleitung und ein paar Rezepte.

Unser Fazit: Wir mögen Birkmann schon lange, doch mit dieser Reihe, aus der wir bald noch mehr vorstellen werden, sind die Kollegen nicht nur im 21. Jahrhundert angekommen, sondern beweisen auch noch, dass sie genau in diese Zeit gehören, in der Backen nicht nur Handwerk, sondern auch Spaß und Kult ist.

Wir wünschen euch guten Appetit und viel Spaß!

Monstermäßige Grüße,

Fräulein Anna und ihr Krümelmonster 😀

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!