Brot & Brötchen, Mit Wort und Tarte

Brot genießen – Knäckebrot – Mit Wort und Tarte

17. März 2013

So, wieder ein Rezept aus dem tollen Buch „BROT genießen“. Und diesmal auch ein paar Worte zum Buch.

Das Buch ist grandios. Wir können es nur loben. Neben viel Brot, gibt es auch Brötchen, modernes aus der Backstube und sogar Brotaufstriche. Auch verrückte Ideen, wie Brot aus der Konservendose halten die beiden Autoren für Backfans bereit. Wir haben ja bereits die Bagels und die Burgerbrötchen getestet.

002_Knaeckebrot_Buch

Wir haben uns das Buch nur zugelegt, weil wir bisher jedes Brot grandios versaut haben. Entweder wurde es zu hart, war nicht essbar oder wurde außen schwarz und innen roh. Da musste Profihilfe her und die haben wir von Oliver Brachat und Tobias Rauschenberger bekommen. Das Buch, also die redaktionellen Teile sind unfassbar liebreizend und persönlich geschrieben. Dazu kommen praktische Anleitungen aus der Backstube.

002_Knaeckebrot_Grundlagen

Wie knetet man richtig, wieso so viel Salz und warum nicht mehr oder weniger und was zur Hölle ist „Wirken“? Genau das wird ganz einfach erklärt und all das auch noch mit Liebe zum Brot. Die spürt man nicht nur im ganzen Buch, sondern sie wird auch noch im Leser geweckt, wenn sie nicht schon da war.

002_Knaeckebrot_Buch_Bilder

Übrigens ist nicht nur das Buch grandios, sondern auch die Fotografien. Hier hat man sich echt Mühe gegeben. Die Bilder bestechen durch tolle Farben und Schlichtheit in der Komposition. So machen Backbücher Spaß.

Wir können mit diesem Buch und genauen Einhalten aller Rezepte nichts kaputt machen und  freuen uns, euch dieses Buch vorstellen zu dürfen. Nun gibt es aber noch ein Rezept aus dem Buch und wie immer an dieser stelle: Alles, was kursiv ist, stammt direkt aus dem Buch.

Und das brauchen wir:

002_Knaeckebrot_Zutaten

 

  • 160g Weizenvollkornmehl
  • 100g Haferflocken
  • 50g Saatenmischung z.B.: Kürbis- oder Sonnenblumenkerne
  • 50g Leinsamen
  • 1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 3EL neutrales Öl
  • 1 EL Honig
  • 400 ml Wasser (wir haben etwas weniger genommen, da wird es noch etwas knuspriger)

Und so geht’s:

002_Knaeckebrot_schreddern

1. Weizenvollkornmehl in eine Schüssel geben. Haferflocken Saatenmischung und Leinsamen in einem Mixer fein pürieren und zusammen mit Salz, Weinsteinbackpulver, Öl, Honig und dem Wasser zum Mehl geben. Alles gründlich mit einem Kochlöffel verrühren und mit Frischhaltefolie abdecken. Für 30 Minuten ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Auf der bemehlten Arbeitsfläche den Teig in drei Stücke teilen. Ein Teigstück zu einem 2-3mm dünnen Rechteck ausrollen, die anderen Teichstücke währenddessen abdecken. Ein Backblech mit Backpapier belegen und und den ausgerollten Teig auflegen. Nochmals 10 Minuten abgedeckt gehen lassen.

002_Knaeckebrot_ausstechen

3. Anschließen im Ofen 15 Minuten backen, dann herausnehmen und in Platten schneiden oder verschiedene Formen ausstechen. Nun nochmals auf das Blech geben und in 30 Minuten fertig backen. Genauso mit den anderen Teigstücken verfahren. Die Knäckebrote auf einem Gitter abkühlen lassen. 

002_Knaeckebrot_fertig_ostern

Tipp: Wer möchte, kann den ausgerollten Teig mit etwas Wasser bepinseln und nach Belieben mit verschiedenen Toppings bestreuen: z.B. Sesam, Mohn, Kürbiskerne, Fenchelsaat oder Schwarzkümmel.

Wir haben übrigens Mohn, Sesam und Parmesan über unser Knäcke gegeben. Das gibt drei wundervolle unterschiedliche Noten. Außerdem haben wir (wieder mit Hilfe der Blechdose) Kreise und Ostermotive ausgestochen. Wenn ihr Keksstempel habt, könnt ihr auch noch einen kleinen Gruß ins Knäckebrot stanzen.

Unsere neuen Ausstecher sind übrigens wieder von Birkmann. Wir haben uns ein Möhrchen und einen kleinen Hase gekauft. Für ca. 1,50 € gibt es die gerade im Handel. Wir haben uns mal wieder verliebt.

Nun aber viel Spaß beim Nachbacken und holt euch das Buch, wenn es euch auch so gut gefällt, denn es lohnt sich wirklich.

Liebe Grüße,

Fräulein Anna und ihr Kuchenbäcker

 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!