#appletober, Likör

#APPLETOBER – Apfel-Zimt-Likör für Weihnachten

6. Oktober 2013

Heute passiert etwas, was selten passiert: wir zeigen euch ein Rezept ohne jegliches Ergebnisbild. Warum? Weil das Ganze erst Weihnachten fertig sein wird. Das wiederum macht es ganz praktisch, dass wir es euch heute zeigen, denn ihr müsst bald anfangen, um Weihnachten fertig zu werden. Außerdem brauchen wir viele Äpfel und das passt gut in den #appletober. Auf zu unserem leckeren Apfel-Zimt-Likör.

Das brauchen wir:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

  • 1,5kg Äpfel (wir nehmen säuerliche, nämlich Elstar, denn die wachsen hier bei uns in Baden-Württemberg am Straßenrand)
  • 1,5l Wodka
  • 3 Zimtstangen
  • 5 Gewürznelken
  • 5EL braunen Zucker (unraffiniert)

Und so gehts:

1. Die Äpfel werden gewaschen, geachtelt, entkernt und dann in feine Stücke (ca. 1cm) geschnitten.

 

2. Gebt die Apfelstückchen zusammen mit den Gewürznelken, den Zimstangen und dem braunen Zucker in eine große, verschließbare und lichtundurchlässige Schüssel. Ihr könnt auch ein großes Weck-Glas nehmen, dann müsst ihr dies nur dunkel lagern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

3. Nun kommt der Wodka darüber. Achtet darauf, dass alles mit Alkohol bedeckt ist, sodass euch in der Ruhezeit nichts verdirbt.

4. Diese Mischung darf jetzt 4-6 Wochen an einem warmen Ort ruhen. Dabei solltet ihr alle zwei Tage nachschauen, ob noch alles gut bedeckt ist und gegebenenfalls ein wenig umrühren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

5. Nach der Ruhezeit gebt ihr all dies durch ein Tuch, damit ihr einen feinen, klaren Likör bekommt und füllt es in sterilisierte (ausgekochte) Flaschen. Dort darf der Likör noch einmal 4-6 Wochen ruhen, damit er richtig schmeckt.

5-Flaschenland_de_350ml_Klarglasflasche_Apfel_978_0Wir haben diesmal zwei wunderschöne Flaschen von Flaschenland.de bekommen. Diese sind gleich in Apfelform und passen so wunderbar zum Likör. Weihnachten können wir euch dann auch zeigen, wie das Ganze abgefüllt aussieht.

Wir sind gespannt und hoffen ihr auch. Probiert es aus und überrascht eure Lieben nach dem Weihnachtsessen mit einem süßen Apfellikör zum Nachtisch.

Süße Grüße,

euer #FräuleinAnna und #DerKuchenbäcker

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar!